KabelEins.at/Expertenwissen

Ungebetene Gäste in der Küche – gemeine Küchenschaben

Wenn Lebensmittelkontrolleure in Restaurants, Imbissbuden, Lebensmittelgeschäften oder Bäckereien auf Schaben treffen, drohen Strafmaßnahmen. Denn Schaben, auch Kakerlaken genannt, gehören nicht nur zu den gefürchteten Schädlingen, sondern stellen auch einen Verstoß gegen das Lebensmittelgesetz dar. Im Gegensatz zu Lebensmittelmotten zählen Kakerlaken zu den Gesundheitsschädlingen, die Bakterien und Keime übertragen und Allergien auslösen können. Aber warum treffen Lebensmittelkontrolleure so häufig auf Schaben?

Kosmopolitische Plage – Kakerlaken breiten sich besonders gerne in Küchen aus

Kakerlaken sind weltweit verbreitet, jedoch sind in unseren Breitengraden vor allem Küchenschaben und die deutlich kleinere Deutsche Schabe zu finden. Aber in Lebensmittelkartons oder in Reisekoffern werden auch exotische Kakerlaken ungewollt mit nach Hause gebracht. Schaben mögen es besonders gerne warm und feucht. Küchen sind daher ideal für Schaben, denn hier finden sie genügend Nahrung und ausreichend Plätze um sich zu verstecken – und zu vermehren. Küchenschaben breiten sich schnell aus und legen innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Eier. Sowohl die Eier als auch die Schaben selbst sind zudem extrem hartnäckig: Kakerlaken haben auf dem Bikini-Atoll sogar eine Atombombe überlebt. Das ist auch einer der Gründe, warum Lebensmittelkontrolleure so häufig in Lebensmittelbetrieben auf Küchenschaben stoßen: Die kleinen Biester sind selbst nach mehrmaligen Einsätzen von professionellen Kammerjägern oft noch nicht beseitigt, da gut versteckte Eier einen Gifteinsatz häufig überleben. Von Kakerlaken befallene Betriebe, Restaurants und Geschäfte versuchen oft verzweifelt, die hartnäckigen Schädlinge wieder loszuwerden – zumal ihnen laut Lebensmittelgesetz bei mehrfachen Verstößen hohe Strafen und  Sanktionen drohen. Was ist also zu tun, wenn sich Kakerlaken breit gemacht haben?

Erste Hilfe aus unserem Onlineshop:

Ungeziefer Spray Longtime

ab € 19.00

exkl. 20% MwSt.

Langanhaltend wirksam gegen Ungeziefer aller Art. Sehr effektiv bei der Nestbekämpfung. Das Sprührohr ermöglicht eine gezielte ...

Giftfreie Schabenfalle

ab € 25.90

exkl. 20% MwSt.

Der integrierte Lockstoff in Leimfläche zieht sämtliche Schabenarten wie z.B: die Deutsche Hausschabe, Orientalische Küchenschabe ...

Kwizda / SWIRR / NEBILY -Nebelautomat 20g

€ 19.90

exkl. 20% MwSt.

Hochwirksame und kostensparende Methode zur Schädlingsbekämpfung. Bekämpft zuverlässig alle Arten von Ungeziefer wie z.B.: Schaben, ...

Letzte Beiträge

NEBILY ist nach CEPA ÖNORM EN16636 zertifiziert!

20. April 2020

Als Experte in der Schädlingsprävention ist das Managementsystem von NEBILY jetzt auch nach CEPA ÖNORM ...

Raumdesinfektion und Hygiene - jetzt für alle wichtiger denn je...

21. März 2020

Die von uns vorwiegend eingesetzte Kaltnebeltechnologie wirkt in verschiedenen Konzentrationen sowohl bakterizid, viruzid als auch ...

COVID-19 für alle eine außergewöhnliche Situation

16. März 2020

Um die erhöhten Anforderungen der aktiven Schädlingsprävention und -bekämpfung bei unseren Kunden umzusetzen, haben wir ...

Bettwanzen und Co. können durch Putzen nicht verhindern werden...

26. März 2019

Der Fachmann stimmt den Einsatz von Bioziden Wirkstoffen und mechanischen Methoden speziell auf den Einsatzort ...

Bernsteinschabe, Waldschabe oder doch die Küchenschabe?

20. September 2018

Die warmen Spätsommertage haben der Bernsteinschabe zu einer Schar von Nachkommen verholfen. Sie gleichender deutschen ...